Wanderweg zu den Blauen Blumen  auf dem "Schmitze Jrön Wanderweg"

Er war nicht nur im Karnevalsverein aktiv. 1961 – 62 sogar als Karnevalsprinz: Jakob Schmitz aus Doveren war auch im Eifelverein sehr aktiv. Fast 30 Jahre war er Wanderführer. Im Heimatverein der Erkelenzer Lande erhielt er im Jahre 2009 die Goldene Ehrennadel vom Verein Niederrhein und wurde zum Ehrenwanderführer ernannt. Mit Ausdauer, unermüdlichem Ehrgeiz und einer ihm eigenen Beharrlichkeit hatte er dafür gesorgt, dass eine WDR-Wanderung zu den Blauen Blumen bei Doveren  gemeinsam mit dem Heimatverein durchgeführt wurde. Diese Wanderung mit mehr als 400 Teilnehmern wurde, gemessen an den Teilnehmerzahlen, bis heute die erfolgreichste Wanderung des Heimatvereins. Eine Freude war es für Jakob Schmitz anderen Interessierten die Landschaft, die Natur und auch Kulturelles näher zu bringen. Er war bekannt dafür meistens der Letzte in der wandernden Gruppe zu sein. Manch einer meldete sich bei ihm ab um mal den Weg kurz zu verlassen. Er wartete dann an Wegekreuzungen und Wegegabelungen um den ins Hintertreffen gelangten den richtigen Weg zu zeigen. Das hielt er, auf seine Art immer sehr freundlich, fast für seine Pflicht. Die mit Jakob Schmitz gewanderten Wanderfreunde denken noch sehr oft an ihn. Damit das so bleibt gibt der Eifelverein der Ortsgruppe Erkelenz diesem Wanderweg einen Namen: Jakob Schmitz Wanderweg. Oder, um es zu einem markanten Eigennamen mit seinem schönen Spitznamen zu machen: „Schmitze Jrön Wanderweg“  Also wanderte der Eifelverein Erkelenz am 1. Mai 2017 erstmalig, praktisch zur Einweihung, zu den Blauen Blumen auf dem „Schmitze Jrön Wanderweg“. Beste, damit die schönste Jahreszeit für diese Wanderung zur Blütezeit der "Blue Bells" ist im Frühjahr zwischen mitte April und mitte Mai. 

Jakob Schmitz, geboren 5. September 1932, 

gestorben nach einem sehr aktiven Leben am 9. März 2015

Hier geht es zur Wanderung im PDF - Format > Der "Schmitze Jrön" Wanderweg