Termine

Terminkalender

Durch (fast) unberührtes Land. Das "Hohe Venn" wie man es sich vorstellt.
Sonntag, 9. Februar 2020
Aufrufe : 2341
Kontakt www.eifelverein-erkelenz.de

Eine Wanderung zum Verlieben! Die idyllische Tour führt durch dichtes Waldgebiet entlang wilder Bäche und Flüsse, die in der Hochebene des Hohen Venns entspringen.

Spannende zirka 15 km durchs wilde "Hohe Venn".

Am Sonntag 9. Februar startet die Ortsgruppe Erkelenz vom Eifelverein um 9 Uhr ab Gewerbestraß Süd Nr. 22. Zum Wanderausgangspunkt der Wanderung durchs "Hohe Venn" gehts in Fahrgemeinschften. Spannende und erlebnisreiche knapp 15 km in zirka 5 Stunden inklusive Pausen. Die Wanderung führt Wanderführer Detlef Püttmann entlang an Weser, Eschbach, Steinbach, durchs Kutenhart-Venn zur Wüstung Reinhartshöfe. Wandergäste sind herzlichst willkommen. Da wir im Mittelgebirge durchs hohe Venn wandern sind hohe Wanderschuhe mit gutem Profil von großem Vorteil. Bitte an ausreichende Trinkflüssigkeit und dem Wetter entsprechende Kleidung denken. Nach gut der Hälfte der Wanderung erfolgt eine Picknickpause aus dem Rucksack. Nach der Wanderung eine fakultative, gemütliche Einkehr. Für die Anfahrt zum Wanderstartpunkt bilden wir Fahrgemeinschaften. Der Obulus für den Mitfahrerbeitrag wird mit sieben €uro vorgeschlagen. 

WF DETLEF PÜTTMANN, OG ERKELENZ 

Ort 9 Uhr, Erkelenz, Gewerbestraße Süd Nr. 22, Sackgasse, Parkstreifen
WF= DP; FG; P; SE; MB = 7;00 €